Deine Brasserie von außen
Kommentare 0

Deine Brasserie | Essen gehen in Düsseldorf #3

Am Graf-Adolf-Platz lässt es sich gar bunt frühstücken. Von den etwa ein Dutzend Brasserien steht in der Carlsstadt eventuell eine der besten. Vormals „Deine Brasserie“ genannt, jetzt zur ALEX-Kette gehörend. Der Landesblog NRW hat Seine Brasserie einmal unangekündigt besucht.

Im Folgenden nehmen wir das Ambiente, den Service und die Stimmung, die Speisekarte und die Preise etwas genauer unter die Lupe.

Ambiente am Graf-Adolf-Platz

Teetasse und Kaffeetasse

Cappuccino und Roiboostee

Das Interieur der Brasserie ist très chic! Die Stühle und Tische passen gut zusammen, stehen nicht zu eng zueinander, sodass die Kellnerin auch noch durchkommt.

Glas dominiert die Fassade, und sorgt damit auch für das hohen Lichtaufkommen im Inneren. Die Öffnungszeiten von 8 Uhr morgens (sonntags von 9 Uhr) an ermöglichen einen frühen Beginn des Brunchs.

Wir vergeben 5 von 5 ????? Croissants!

Stimmung und Service in dem Laden

Gedeck mit Tee und Kaffee

Beim Frühstück wird gequasselt – das weiß man, wenn man brunchen geht. Wer das nicht in Kauf nehmen will, sollte in ein Restaurant niedrigeren Geräuschpegels einkehren ;-). An den Außenplätzen ist es gewiss etwas leiser, das kann man bei der Reservierung ja angeben, dass man dort sitzen will.

Die Kellnerinnen sind lieb und sorgen dafür, dass es einem an nichts fehlt. Der Schlüssel von Tischen zu Angestellten ist zwar etwas hoch, aber die Jungs und Mädels kriegen das schon immer irgendwie hin.

Das Gedeck ist kreativ, die obligatorische Etagere reich bestückt. Also, was gab es denn zu essen? Ach Moment – wir vergeben erst einmal noch:

4 von 5 ????  Croissants!

Speisekarte der Brasserie ALEX

Etagere Geschirr

Die Etagere beim Brunchen in der Brasserie

Es gibt eine Wochenkarte von Montag bis Freitag gültig, und eine Extrakarte zum Brunchen. Tee und Kaffee muss man extra bestellen, was aber üblich ist.

Das Frühstücksangebot mit der Etagerie ist ab zwei Personen bestellbar, ihr kriegt dafür:

  • Rührei im Pott,
  • 2 Croissants, je 1 helles und dunkles Brötchen,
  • Drei verschiedene Arten von Käse, darunter Kräuerkäse,
  • Lachsschinken und Salami,
  • Nutella, Honig und Konfitüre,
  • und last but not least einen schönen Obstsalat.

Mehr Butter wäre von Anfang an schön gewesen, die kam dann.

Insgesamt vergibt der Landesblog NRW auf das reichhaltige Angebot 4 ???? und 1 sympathische  Gurke!

In welcher Liga sind die Preise der Brasserie?

Rechnung in der Brasserie am Adolf-Platz

Nicht jeder kann so preiswert wie vitesca sein – erschwinglich ist der Besuch der Brasserie nicht unbedingt für jeden. Doch beim Brunchen ist denke ich das Ambiente noch etwas wichtiger als die sparsame Mark. Und dass man lang nicht getroffene Freunde wiedersieht.

€€ für zwei Personen, in der Höhe bleibt es auf jeden Fall. Zu sechst, und die Tische dafür gibt es auf jeden Fall schon mal, geht es dann in Richtung €€€.

Der Landesblog NRW vergibt auf die Bepreisung…zunächst gar keinen Score, und bedenkt hier die Perspektive, aus der neue Leser das ganze sehen würden. Macht am besten eure eigene Erfahrung, die Deine Brasserie ist auf jeden Fall tageslichttauglich und einem Besuch von euch nicht abgeneigt!

Kohlroulade polnischer Art Der Landesblog NRW mit einer kurzen Störung:

Probieren Sie auch gern unsere anderen Restaurantempfehlungen für Düsseldorf!

Weiterlesen zu Deiner Brasserie

  • die Webseite der Brasserie, mit schon richtig eingestellter URl des Düsseldorfer Standorts
  • Der Begriff der „Brasserie“ ist seit 1825 bekannt –mehr dazu im Wiktionary (englisch)
  • Webseite der Musikgruppe DIEBRASSERIE
(Visited 7 times, 1 visits today)

Noch einen Artikel lesen...

Schreibe eine Antwort