Bauernkate
Kommentare 0

Am Vatertag ins Freilichtmuseum zu Grefrath

Gesucht wurde: ein Ausflugsort am Vatertag

Wetter: für Sonnenschein und 25 Grad

Bundesland: NRW

Besonderheiten: ohne Bollerwagen, Betrunkene und berauschendem Bierkonsum

Gefunden wurde: Das Niederrheinische Freilichtmuseum in Grefrath

Tja, dafür müssen Oberrheiner lange suchen. Im beschaulichen Kreis Kleve steht eines der meistunterschätzten Museen in NRW. Und das beste: auch noch unter freiem Himmel. Mit hauseigener Burg sowie Museumsgaststätte können Familien und Paare fernab des himmelfahrt’schen Trinkgelages hier einen ruhigen Tag verbringen!

Eissportpark Grefrath im Navi?

„Was sollen wir denn da??“, sagt die Frau zu mir. Nun ja, das Ausflugsziel für diesen Tag habe ich vor Abfahrt nicht genannt, und es kam mir zupass, dass die Parkplätze für die Besucher des Niederrheinischen Freilichtmuseums vor dem Grefrather Eissport & Eventpark sind.

So gelang mir eine Überraschung – auch weil man vom Parkplatz aus erst durch den Erholungspark „Schwingboden“ hindurch spaziert, um zum Gelände zu gelangen.

Neben einem vollausgerüsteten Spielplatz mit Wippe, Rutsche, Seilbahn und Klettergerüst kann man im Park schon mal einen Vorgeschmack auf das Museum bekommen.

Rundgang durch das Freilichtmuseum

Im Folgenden präsentieren wir euch die Highlights des Niederrheinischen Freilichtmuseums, ohne eine bestimmte Reihenfolge nach etwa Standort oder Beliebtheit.

Museumsgaststätte Pannekookehuus


Am Pannekookehuus kommt man zwangsläufig vorbei, und hier stapeln sich bereits die Fahrräder an der Wand. Es herrscht ein reges Treiben, drinnen wie draußen (massive Holzbänke).

Die Speisekarte des Pfannkuchenhauses zählt nicht weniger als 48 Variationen von Pfannkuchen und Crêpes. Klar, dass so ein Menü dann Gäste aus Holland, Belgien und dem Klever Umkreis anzieht. Was man von den Tischen so aufschnappte.

Leben auf dem Bauernhof früher…

Alte Backstube

Backstube von dereinst

Der Rundgang durchs Niederrheinische besteht zu großen Teilen aus einem Parcours des früheren Lebens auf Bauernhöfen und handwerklichem Gewerk.

(Visited 5 times, 1 visits today)

Noch einen Artikel lesen...

Schreibe eine Antwort