Der Soba-Meister (Titelbild)
Kommentare 0

Der Soba-Meister der Klosterstraße | Essen gehen in Düsseldorf #5

Ihr müsst euch schon manchmal fragen, was ihr eigentlich wollt. Wollt ihr

  • Japanisch essen?
  • Sushi abfassen?
  • Allerdings dafür lange anstehen,
  • euch an kalten Tagen einen abfrieren,
  • und das auch noch in der Klosterstraße?

Kriegt ihr, alles – und zwar im Niniwa. Schreitet ihr die wartende Menschenreihe jedoch gemächlich ab, tretet ihr gleich nebenan ins Soba-An. Und das hat es in sich. Wer seinem Essen während des Speisens gerne bei dessen Entstehung zusieht, ist in Deutschlands einzigem Soba-Restaurant gut aufgehoben!

Was sind Soba Noodles?

Streetview Soba-An Düsseldorf

Streetview des Japanischen Restaurants

Damit steht und fällt natürlich ein Besuch; man muss wissen, was einen erwartet. Gerade wenn ihr die „normale“ deutsche oder italienische Pasta fad finden solltet, empfehle ich euch einen Besuch.

Denn Soba (Mehrzahlform) sind hübsche braune Nudeln aus Buchweizen. Kann man warm und kalt essen. Sie enthalten nur wenig Kalorien, wie das Soba-An auf seiner Website soba-an.de sagt.

„Kein Fett, kein Eiweiß, keine Ballaststoffe, kein Cholesterin“,

würde Loriot es analog zu seinem berühmten Sketch überschreiben. 😉

Natürlich kommen Soba aus Japan, wo sie häufig als Begrüßungsgeschenk unter Nachbarn herhalten. Soba wohnt eine über 1000jährige Geschichte inne.

Das beste im Soba-An ist jedoch, dass man dem „Koch“ live bei der Arbeit zusehen kann. Quasi wie bei vitesca.

Der Soba-Meister des Soba-An live in action

Zutaten für den Teig

Zutaten kommen zusammen

Ohne dass wir darauf eingewirkt hätten, bekamen wir den Logenplatz im Soba-An. Dies bezeichnet den Tisch direkt vor der gläsernen Kabine, in der der Soba-Meister am Werk ist!

In weißer Mütze und Mundschutz fertigt er dort aus Buchweizen, Salz und Wasser einen Teigklumpen, der immer dünner ausgerollt wird und aus welchem am Ende die Soba geschnitten werden.

Gehen wir dazu mal ganz nah heran in unserer Galerie:

Speisekarte des Soba-An, was gibt’s dazu?

Gerichte im Soba-An Düsseldorf

Montag bis Samstag (Sonntag ist zu) könnt ihr euch von jeweils 12-14 und 18 bis 22 Uhr im Soba-An die Buchweizennudeln reindrücken. Tunkt sie aber auf jeden Fall in die bereitgestellte Soße – es ist ein Erlebnis!

Mit folgenden Features aus dem Soba-An Menü könnt ihr euch Mittag- oder Abendessen versüßen:

  • Tofutaschen,
  • Japanische Kartoffeln (Yamaimo),
  • Frittierte Auberginen,
  • Geriebener Rettich,
  • Frittiertes Huhn,
  • Reis und vieles mehr.
Kohlroulade polnischer Art Der Landesblog NRW mit einer kurzen Störung:

Probieren Sie auch gern unsere anderen Restaurantempfehlungen für Düsseldorf!

Anfahrt zum Soba-An

Rechnung des Soba-AnIn die Klosterstraße 68 in 40211 Düsseldorf kommen die Leute gern per Straßenbahn (Haltestelle „Klosterstraße“ der Linie 707) oder Metro (Haltestelle „Oststraße“, Linien U70-U79).

Mit dem Auto ist es vom Hauptbahnhof auch nicht weit, Probleme bekommt man außer im Parkhaus Hagemann aber, seine Kraftdroschke draußen abzustellen.

Telefonische Vorbestellungen kann man hier nicht machen, unter 0211 36777575 könnt ihr euch aber allgemeine Fragen beantworten lassen.

So, ich wünsche euch viel Spaß bei eurer ersten oder nächsten Buchweizen-Erfahrung!

(Visited 9 times, 1 visits today)

Noch einen Artikel lesen...

Schreibe eine Antwort