Alle Artikel in der Kategorie “Bonn

Konzertkarten Joan Baez 2019

Abschiedskonzert von Joan Baez in Bad Honnef

Sie hat in mittlerweile 78 Jahren so viel erreicht wie andere in drei Leben nicht: Joan Baez. Auf ihrer Abschiedstour 2018/19 kam die Sängerin auch nach Bad Honnef auf die Insel Grafenwerth. Ein einmaliger Coup des Veranstalters, und weil diese Freiluftbühne gerade noch so zu NRW gehört (nebenan beginnt Rheinland-Pfalz), könnt ihr die Highlights dieses Teils von Baez’ Fare Thee Well Tour auf diesem Blog nachlesen.

Zum Abschied sagte sie “Auf Wiedersehen” und ging in die Nacht. Der Himmel war schon dunkel geworden, und 3500 Kehlen hatten gerade “Sag mir, wo die Blumen sind” intoniert. Fast wie bei Hannes Waders Bühnenabschied vor gut einem Jahr. Wader betonte, dass es für ihn kein “Wiedersehen” gebe (leider), und auch Baez dürften nur noch Inhaber von Tickets ihrer restlichen Konzerte noch einmal sehen.

Der Herrgott wollte jedoch, dass es an diesem epischen Abend nicht regnen wollte. Es hätte nicht gepasst auf diesem Streifzug durch mehr als ein halbes Jahrhundert der internationalen Friedensbewegung, als deren Gewissen Joan Baez insbesondere in den 60er Jahren galt. Insbesondere viele ältere Zuschauer freuten sich, diese lebende Legende noch einmal sehen zu können.

Weiterlesen
Thilo in Blech

Rheinbachs enge Gassen, Mauern und Türme

Inmitten der Voreifel befindet sich Deutschlands kinderfreundlichste Stadt Rheinbach. Dabei war sie lange Zeit nur durch Zufall “Stadt”. In Rheinbach können Kinder heute innerhalb einer historischen Umgebung aufwachsen – neben der alten Stadtmauer wissen Türme, eine Burg, Kirchen und allerlei Hexen und Wichtel jeder eine Geschichte zu erzählen.

Wir hatten das Glück, in Rheinbach an einer Stadtführung teilzunehmen, um all diese Wissensschätze mitzunehmen. Diese könnt auch ihr buchen, wobei die Stadt auch spezielle Nacht- und Burgführungen bereithält. Ich werde euch hier nicht alles verraten, damit ihr selbst hinfahrt, aber ein kleiner Vorgeschmack muss schon sein. Führung ab!

Weiterlesen
Felder um Hersel

Hersel“pedia“ – nostalgischer Reiseführer von A bis Z

Nun ist es also wieder so weit. Erst ein Jahr zuvor hergezogen, heißt es nun schon wieder Koffer packen. 11 Monate lang wohnte ich im beschaulichen Rheindorf (53332) Hersel, einem Stadtteil von Bornheim, einen Kilometer nördlich von der Bonner Stadtgrenze entfernt. Klar, dass ich davon etwas festhalten will, und zwar in Form dieses kleinen Hersel-Glossars.
Weiterlesen

Gesichter Bonns Buchcover

Memory spielen in echt: Ausstellungseröffnung von „Gesichter Bonns“

Was haben Bernhard Hoëcker, ein heißer Schokopudding und ein zu 5% mit Orangensaft gefülltes Sektglas miteinander gemein? Sie alle waren zentrale Bestandteile der gestrigen Ausstellungseröffnung von „Gesichter Bonns“, made by Beatrice Treydel. Der Landesblog NRW hat sein träges Ross nach Süden bewegt, um in Mitten der Bonner VIP-Welt in flotte Musik, (Meta)-Fotografie und mehr einzutauchen. Es war ein großer Abend!

Weiterlesen

Schachuhr

Am 1. Mai wild drauflos kloppen – beim Bad Godesberger Schnellschachturnier

Am 1. Mai werden Schlachten geschlagen – diejenigen, denen selbst das Resthirn als zu viel Ballast vorkommt, zieht es nach Hamburg und Berlin. Einen sympathischeren (und ehefrauenberuhigenden) Zeitvertreib haben die Bad Godesberger am 1. Maifeiertag begründet. Auch dort wird um sich geschlagen, allerdings mit Schachfiguren. Nach dem Bericht über das letztjährige Ramada Schachturnier in Brühl nun der nächste Schachreport. Wer wissen mag, warum man auch als Laie mindestens 1x bei einem Turnier dabei gewesen sein muss, hier geht’s zum Weiterlesen!

Bretter 13 bis 20 beim Godesberger SK © Landesblog NRW

Rauchende Köpfe beim 43. Godesberger Schnellschachturnier

Weiterlesen

Hotel-RAMADA Brühl

Auf den Spuren Boguljubovs beim Schach in Brühl

Es wurde angedroht, und jetzt passiert es. Der erste (richtige) Artikel kommt, und zwar kommt er aus Brühl. Es passt aber gerade überaus gut aktuell, da in der sibirischen Tundra gerade das Kandidatenturnier läuft, das den Herausforderer um die Schachweltmeisterschaft im Kampf gegen Champion Magnus Carlsen im Herbst bestimmt. Das Thema ist schwarz-weiß gemustert, fasziniert Nerds in aller Welt und mich noch obendrein. Ein unterhaltsamer Bericht über einige meiner Partien beim diesjährigen RAMADA-Cup in Brühl, mit einem Gastkommentar von Dominic Bannholzer.  PS: Wem Langzeitschach zu lange dauert, liest doch mal meinen Artikel zu einem Schnellschachturnier 2015 ♔!

Weiterlesen