Dorfstube von vorn, Luegallee

Unsere Dorfstube | Essen gehen in Düsseldorf #17

Man übersieht es, wenn man hier wohnt. Nicht, weil das Gebäude in Tarnfarben steckt, sondern weil viele Flanierende in Düsseldorf-Oberkassel die Möglichkeit auf badische Spezialitäten in liebevoller Inneneinrichtung gar nicht erwarten. Das Restaurant “Dorfstube” bietet jedoch genau das. Neben der gastronomischen Facette beeindrucken die Betreiber um Christian Bareiss auch durch gute Organisation und Onlinekompetenz.

Lass uns in die Dorfstube gehen“, den Vorschlag habe ich vor zwei Jahren immer wieder verworfen. Was wird das schon sein, fragte ich mich. Bestimmt nur eine dieser überholten Kneipen mit drei Gerichten und einem Spielautomaten. Weit gefehlt. Die Dorfstube serviert deutsch, aber in mannigfaltiger Varianz, das Design ist heimatverbunden und der Name des Lokals öffnet die Tür zu einem durchdachten Konzept.

Wo der Wirt dir aus dem Mantel hilft

Willkommensmobiliar der Dorfstube

Die Dorfstube ist ein Ganzjahresrestaurant. Das haben wir letzthin wieder bemerkt. Im Inneren des Lokals ist es im Sommer angenehm kühl, während im Winter eine schwere Holztür mit Eisenbeschlag die Kälte aussperrt.

Freundliche Schilder und Empfangsmobiliar am Eingang sorgen gleich für gute Laune. Zudem hilft der Wirt einem aus dem Mantel, das gibt es auch nicht überall.

Die Dorfstube besteht zudem aus nicht nur 1 Stube, sondern derer gleich 5. Jede trägt einen eigenen Namen und ist individuell hergerichtet.

Die fünf magischen Stuben

Die Uhrenstube, 1 von 5 Speiseräumen
Die Uhrenstube

Am Eingang befinden sich die Uhrenstube rechter Hand und die Förster-Jacob-Stube linker Hand. Dort nehmen die meisten Gäste Platz. Außerdem existieren noch:

  • die Baden und Württemberg Stube,
  • die Küchenstube und
  • die Bareiss Stube.

Was das Besondere dieser Speisekämmerchen ist, solltet ihr auf jeden Fall selbst erforschen. Machen wir weiter mit der Inneneinrichtung:

Ein Tisch hat jeweils rustikale Holzstühle und einen oder je nach Länge des Tisches mehrere Sitzbankplätze mit Polster. In der Förster-Jacob-Stube kann man mit Blick aus dem Fenster dem dörflichen Treiben am Belsenplatz zusehen.

Brotgedeck als Vorspeise
Vorspeise

Und ehe man sich versieht, steht auch schon ein Brotservice vor einem. Dicke Stullen mit Gänseschmalz an Rohkostbeilage, dazu ein winterliches Gedeck. Vom Brot nicht zu viel nehmen, sonst schafft man den üppigen Hauptgang nicht.

Was gibt es da Schönes?

Kohlroulade polnischer Art Der Landesblog NRW mit einer kurzen Störung:

Probieren Sie auch gern unsere anderen Restaurantempfehlungen für Düsseldorf!

Was gibt es zu essen in der Dorfstube?

Schnitzel mit Spätzle

Natürlich kommt des Schwaben Nationalbeilage in den Gerichten vor: Handgeschabte Spätzle bestellen sich die Leute hier, dazu gibt es für den Allesesser verschiedene Fleischgerichte. Auf Facebook (Link im Infokasten) wird jede Woche pünktlich die Mittagskarte mit wechselndem Menü vorangekündigt.

Vitalsalat mit Bratpilzen, Avocado, Kirschtomaten

Aber auch für den Vegetarier hält die Dorfstube ein sättigendes Mahl bereit. Auch wenn ich hier die Kalbsoberschale bemüht habe, kann man den Vitalsalat mit leckeren warmen Zutaten auch ohne Schnitzel bekommen.

Geschmorte Gänsekeule an Serviettenknödeln, Maronen und Bratapfel

Wenn Weihnachten ist, wenn Weihnachten ist…dann gibt es unter der Rubrik des Saisonalen auch Ente, Gans und Reh in besonderer Präparation. Beim Durchprobieren mehrerer Gerichte erkennt man, dass hier mit Liebe und Präzision gekocht wird.

Da guckt der Kuckuck: Speise- und Weinkarte der Dorfstube

Tipp: Während der Weihnachtsfeiertage ist das Restaurant 2019 auch geöffnet. Es wird dann statt der üblichen Speisekarte ein ganz erlesenes Menü serviert, darunter zur Auswahl:

  • Rehrücken aus eigener Jagd,
  • Ochsenbackenkompott an Kartoffelschaum oder auch
  • Rotbarbe an Gemüserisotto.

Angemessener Preis für hohe Qualität

Lassen Sie sich hier auch gerne von Geschäftsfreunden einladen 😉

Das Team der Dorfstube wartet mit außergewöhnlichem Service auf. Termine werden verlässlich gebucht und geändert, auf Menübesonderheiten an bestimmten Tagen proaktiv hingewiesen.

Die Küche nimmt Variationen an den Speisen entgegen, die Kellner servieren mit edlem Geschirr geschickt und schnell. Facebook hatte ich schon erwähnt, die Garderobe ebenfalls – was bleibt da noch übrig zu sagen?

Ach ja, die Preise. Die fallen hier nicht niedrig aus, etwas anderes hätte aber wahrscheinlich auch überrascht. Den Schwarzwald nach NRW zu holen, nimmt einiges an Reisekosten auf sich, was wiederherbeschafft werden muss.

Es lohnt sich aber allemal. Die Top ups mancher Gerichte sind preislich in Ordnung, Getränke werden auch in 0,5-Liter-Kannen günstiger gereicht. Es gibt eine üppige Vorspeise, und Geschäftsfreunde beeindruckt ihr in der Dorfstube in jedem Fall ;-).

Adresse und Öffnungszeiten

Die Dorfstube findet ihr in der Lanker Str. 2, 40545 Düsseldorf.

Mit dem ÖPNV erreicht ihr das Restaurant über die Rheinbahn-Linien U74, U75, U76 oder U77 oder mit den Bus-Linien 833, 834, 835, 836 und 862 bis zur Haltestelle Belsenplatz.

Öffnungszeiten:
Mo – Sa jeweils 12 bis 15 Uhr und 18 bis 22 Uhr
So 12 Uhr bis 22 Uhr

Homepage
Facebook

Weiterlesen zur Dorfstube & mehr

(Visited 65 times, 1 visits today)