Hua Feng von außen betrachtet

Snacken im Hua Feng | Essen gehen in Düsseldorf #20

Auf dem Instagramkanal des Hua Feng schreiben die Wirte, dass man die neusten Glasnudeln ausprobieren solle. Angesichts des “useligen” Wetters. Also wer solchen NRW-Slang nutzt, muss in der Stadt angekommen und etabliert sein. Grund genug für uns, dem chinesischen Restaurant auf der Düsseldorfer Immermannstraße einen Besuch abzustatten.

Jeweils anderthalb Straßen vom Takumi Chicken & Veggie, von Timberfarm und vom Hauptbahnhof (im Bühnenbild seht ihr noch klein das Schild) entfernt, liegt das Hua Feng zentral für Reisende und Geschäftsleute des Viertels.

Eine aktuelle Bemerkung: Dieser Tage haben es insbesondere chinesische Restaurants wegen der allgemeinen Gesundheitspanik schwer, ihre Tische zu füllen. Meiner Meinung ist das aber Quatsch, anstecken kann man sich vor allem in deutschen Supermärkten.

Wie aufs Hua Feng aufmerksam geworden?

Sojamilch spezial

Das oben ist der Grund! Die beste Sojamilch der Stadt. Ob ihr es glaubt oder nicht, Leute kommen für dieses warme Geschenk hierher, mit nur Prio 2 auf irgendeine Festnahrung.

Und wir waren gaaanz traurig, als wir beim zweiten oder nunmehr schon dritten Mal im Hua Feng waren, dass sie die Milch gerade nicht da hatten.

Was gibt’s zu essen im Hua Feng?

Speisekarte im Hua Feng
Vorderseite der schwarzen Speisekarte

Der Unique Selling Point dieses chinesischen Lokals liegt meiner Meinung nach in der Größe der Portionen. Da werden drei Leute von zwei Essen satt, und einer von nur der Vorspeise! Wie die aussieht?

Kohlroulade polnischer Art Der Landesblog NRW mit einer kurzen Störung:Probieren Sie auch gern unsere anderen Restaurantempfehlungen für Düsseldorf!
Eierkuchen
Eierkuchen mit Gemüse gefüllt, scharfe Soße

So! Das sind Jian Bings, und die taugen als Hauptgericht. Es handelt sich dabei um chinesische Pfannkuchen, die mit Gemüsefüllung an den Tisch kommen. Wer keine scharfe Soße mag, hier ist welche drin. Mit etwas Sojamilch zur Neutralisation war es aber auch mir bekömmlich.

Dumplings

Noch eine Nachspeise…zu der man kein Dessert mehr benötigt. Mit Schweinefleisch gefüllte Klassiker der chinesischen Küche: die Dumplings, genannt Shengjians. Was soll man da eigentlich noch als Hauptgericht reinbekommen?

Die Zutaten lachen einen an

…natürlich eine reichhaltige Suppe. Und wie reichhaltig! Wir waren als Duo vor Ort und gelten wahrlich als keine schlechten Esser – aber dieser Pott hat es in sich. Im Prinzip genügen dem zweiten Gast neben seiner Vorspeise nur noch

  • ein paar dicke Nudeln,
  • Pak Choy Blätterspitzen,
  • herzhafte Fleischstücke und
  • ein ganzes Ei

dieser Niurou Mian getauften Suppe. Also zumindest für kleine Kinder braucht nichts extra bestellt werden. 😉

Erschwingliche Preise auf der Immermannstraße

Rechnung

Und zur Bestätigung, dass für all diese Gigantenportionen in Größe wie auch Qualität keine Mondpreise verlangt werden, anbei die Rechnung von unserem ersten Besuch.

Nichts kostet über zehn Euro. Die Sojamilch klingt erstmal kostspieliger, besticht aber wirklich durch 1A Frische.

Und obwohl wir nicht mal alles aufessen konnten, sind wir mit Trinkgeld mit schlanken 25 Euro draußen gewesen.

Adresse und Öffnungszeiten

Das Restaurant Hua Feng findet ihr in der Immermannstraße 46, 40210 Düsseldorf.

Mit dem ÖPNV erreicht ihr das Restaurant über die Rheinbahn-Linien U74, U75, U76 oder U77 bis zur Haltestelle Oststraße.

Öffnungszeiten:
Mo – Fr jeweils 11 bis 15 Uhr und 17 bis 23 Uhr
am Samstag von 11.00 Uhr bis 21.00 Uhr

Instagram (mit dem “useligen” Wetter 😉 )
Facebook (inoffiziell)

(Visited 19 times, 1 visits today)